Zakynthos und Kefalonia – Griechenland mal anders

Barbara Betz  
wandsbek@galeria-reisen.de

Zakynthos

Schon die Italiener nannten Zakynthos „ Fiore del Levante“ ( Blume des Ostens ). Zwischen zwei Gebirgsketten liegen grüne Hügel mit Olivenhainen, Zitrusbäumen und Weinstöcken.

Die langen Sandstrände von Vassilikos und Laganas sind ideal für Familien- und Badeurlaub.

In der Laganas-Bucht befindet sich ein Meeresschutzgebiet, wo man bis zu 1m große Caretta-Schildkröten beobachten kann. In der Nähe liegen auch die Keri-Grotten mit Steilküsten, die von türkisblauem Wasser umspült werden. Eine weitere Attraktion ist die nur per Boot erreichbare Navagio-Bucht mit dem 1980 gestrandeten Wrack eines Schmugglerschiffs.

Die hübsch am Hang eines Berges mit der Festung Bohali gelegene Inselhauptstadt bietet einige Kirchen und Museen und lädt zum Bummeln über schöne Plätze oder entlang des Hafens ein.

Meine Hoteltipps für Zakynthos

Für Paare und Singles: Sensimar Caravel und Lesante Blu Hotel in Tsilivi, The Bay in Vassilikos

Für Familien: Aqua Bay und Atlantica Eleon in Tsilivi

Kefalonia

Eine ganz andere Welt ist die Nachbarinsel Kefalonia, die trotz ihrer Größe vom Massentourismus verschont geblieben und ebenfalls von üppigem Grün überzogen ist. An den Hängen des 1600 m hohen Ainos-Gebirges wird Wein angebaut, weitere Highlights sind die Tropfsteinhöhle Drogarati und der Melissani-Höhlensee. Strände gibt es für jeden Geschmack, allen voran der naturbelassene, schneeweiße Traumstrand von Myrtos, der nur über eine Serpentinenstraße erreichbar ist.

Im verträumten Hafen von Fiscardo an der Nordküste werden im Sommer auch Yachten des internationalen Jet-Sets gesichtet. Ein weiterer idyllischer Ort ist Assos mit kleiner Bucht und Kastell.

Der Westteil der Insel ist lieblicher, dort liegt der langgezogene Xi-Strand mit Steilküsten.

Die freundliche Hauptstadt Argostoli überrascht nicht nur durch ihre Größe, sondern bietet auch eine lange, gepflegte Fußgängerzone sowie schöne Plätze mit Restaurants und Cafes. An der palmengesäumten Uferpromenade kann man am Morgen die Fischer beobachten, mit Glück zeigt sich auch hier mal eine Caretta-Schildkröte. Eine Steinbrücke mit Laternen und Obelisk führt zur gegenüberliegenden Seite der Bucht.

Meine Hotelempfehlung für Kefalonia

Tesoro Blu in Skala, Mirabel City Center in Argostoli.

Die Inseln lassen sich auch gut kombinieren, sowohl miteinander als auch mit dem griechischen Festland und dem Peloponnes.

Reise Suchen & Buchen

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie mich:

Barbara Betz  

Gerne berate ich Sie persönlich vor Ort im Reisebüro Hamburg. Ich freue mich auf Ihren Besuch!
Reisebüro Hamburg
E-Mail: wandsbek@galeria-reisen.de
Tel: 040 65801411