Madeira – zwischen Karneval und Levada Wanderung

Michaela Lietz  
tempelhof@galeria-reisen.de

Warum bis nach Rio fliegen, wenn Madeira doch so viel näher ist! Der Karneval auf Madeira ist zweifellos einer der schönsten und farbenprächtigsten in Europa. Der Umzug der Sambaschulen in prächtigen Kostümen und zu mitreißender Musik findet immer am Karnevalssamstag in den Straßen von Funchal statt. Am traditionellen Umzug am Dienstag kann jeder teilnehmen. Beide Umzüge haben eine festgelegte Route und enden auf dem Rathausplatz wo es noch viel Unterhaltung mit Live Musik und Kostümwettbewerben gibt.

Madeira hat natürlich auch sonst viel zu bieten. Die atemberaubende Landschaft, die Vielfalt an Blumen und Pflanzen und  die kulturellen Sehenswürdigkeiten bieten ganzjährig ein vielseitiges Urlaubserlebnis.

Besuch der Inselhauptstadt Funchal

Beim Besuch der Inselhauptstadt Funchal darf natürlich die obligatorische Korbschlittenfahrt vom Monte nicht fehlen. Ursprünglich waren die Korbschlitten ein schnelles Transportmittel die für den steilen und beschwerlichen Weg erfunden wurden. Gesteuert von den Carreiros geht es in rasanter Fahrt runter in die Stadt. Anschließend lohnt sich ein Stadtbummel durch die malerische Altstadt und ein Besuch der Markthalle mit den üppigen Blumen- und Obstständen und dem fangfrischen Fisch. Probieren Sie doch in einem der kleinen Restaurants den traditionellen Fleischspieß Espetadas oder den Tiefseefisch Espada der traditionell mit Banane serviert wird.

Levada Wanderung auf Madeira

Kein Besuch auf Madeira wäre komplett ohne eine Levada Wanderung. Diese Bewässerungskanäle wurden gebaut, um das Wasser aus den Bergen auf die Felder zu bringen. Am Wegesrand findet man wild blühende Strelitzien, Callas und den Madeira Natternkopf. Gutes Schuhwerk ist auf jeden Fall erforderlich.

Empfehlenswert ist die Westküstentour. Über den malerischen Fischerort Camara de Lobos, wo schon Winston Churchill zum Malen kam – geht es zum Cap Girao – einem Aussichtspunkt auf einer Steilklippe. Von hier hat man einen fantastischen Blick auf die Inselhauptstadt, die Küste und die darunter liegenden Terrassenfelder. Wer sich traut, stellt sich auf den Glasboden der Aussichtsplattform. Weiter geht es in den kleine Ort Ribeira Brava und dann zum einzigen Sandstrand der Insel nach Calheta.

Für die Karnevalszeit sollte man für Madeira auf jedes Wetter eingestellt sein. Die Temperaturen liegen bei angenehmen 19 Grad Celsius. In den Höhenlagen kann es allerdings deutlich kühler sein. Eine Fleecejacke und eine gute Regenjacke sollten auf jeden Fall bei einem Wanderurlaub im Gepäck sein.

Meine Empfehlung für einen Urlaub auf Madeira

Entdecken Sie Madeira im Urlaub auf eigene Faust mit dem Mietwagen. Das Straßennetz ist durch Tunnel und Schnellstraßen gut ausgebaut. Man sollte allerdings „kurvenfest“ sein. Wer lieber nicht individuell unterwegs ist, kann über die Reiseleitungen zahlreiche Ausflüge buchen. In die Inselhauptstadt Funchal kommt man in der Regel auch gut mit Linienbussen.

Reise Suchen & Buchen

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie mich:

Michaela Lietz  

Gerne berate ich Sie persönlich vor Ort im Reisebüro Berlin. Ich freue mich auf Ihren Besuch!
Reisebüro Berlin
E-Mail: tempelhof@galeria-reisen.de
Tel: 030 75784411