Kreta Insel des Zeus

Rafael Czaplewski  
reisebuero.bielefeld@galeria.de

Kreta ist die südlichste und größte griechische Insel.
Nicht nur für Badeurlauber ist sie ein wahres Paradies. Tolle Strände, beeindruckende Landschaften und eine Jahrtausend alte Kultur und Geschichte sind die Zutaten für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Mehrmals wöchentlich werden die Flughäfen Heraklion und Chania angeflogen.

Viel Sehenswertes auf Kreta

Heraklion, die Hauptstadt der Insel, ist zugleich auch kultureller Mittelpunkt mit vielen Museen. In dem durch die Venezianer geprägten alten Teil der Stadt, laden enge Gassen und das Kastell am Hafen zum Bummeln ein. An den sonnigen Küsten finden Sie Kiesstrände, Sandstrände und Badeplateaus an felsigen Küstenabschnitten. Die lebendigen Hafenstädte laden mit ihren unzähligen Tavernen und Cafés direkt am Wasser zum Verweilen ein.
Im Landesinneren der Insel können Sie schneebedeckte Berge und fruchtbare Ebenen erleben.

Sehr schön ist Rethymnon, mit seiner malerischen Altstadt und dem venezianischen Fischerhafen.
Die zweitgrößte Stadt der Insel, Chania, hat ebenfalls eine sehenswerte Altstadt  venezianischen Ursprungs. In einer der schönsten Markthallen Griechenlands, im Herzen der Stadt, werden Fisch, Fleisch und Gemüse,  Korb- und Lederwaren, sowie diverse Gewürzmischungen angeboten.
Auf der Halbinsel bei Chania liegt das Aghia Triada Kloster. In dem von Mönchen bewohnten, sehr gut erhaltenen Bauwerk, finden Sie einen üppig blühenden Garten.

Mein Ausflugstipp auf Kreta

Unternehmen Sie einen Ausflug in die Lassithi Hochebene, besuchen Sie eines der unzähligen Klöster und die Zeus Höhle, mit schön gewachsenen Stalagmiten und Stalaktiten. Sie können steil bergauf laufen, oder ein Eseltaxi mieten. Es kostet 10-15 € und ist eine lustige Art den „Anstieg“ zu bewältigen (zu Fuß ca. 30 Minuten). Der andere Weg führt über einen prima ausgebauten, schön angelegten Serpentinenweg und eignet sich bestens für den Rückweg.
Essen Sie anschließend in einer der gemütlichen Tavernen in einem der ursprünglichen griechischen Dörfer abseits der Hauptstraße. Die dort servierten Mezedes – griechische Vorspeisen – sind sehr schmackhaft und reichhaltig. Sie bestehen aus vielen verschiedenen kleinen Gerichten wie Tzaziki mit Brot, verschiedenen Salaten, Fleischspießchen und Meeresfrüchten. Zum Nachtisch gibt es frische Früchte oder Joghurt mit Honig.

Meine Hoteltipps auf Kreta

Nana Beach
Das 4* Hotel ist besonders für Familien geeignet und liegt direkt an einer Sandbucht zwischen den Orten Chersonissos und Stalis. Es gibt 5 Poolbereiche, unter anderem auch einen Ruhepool, an dem Eltern sich entspannen können, während die Kinder sich beim Action Programm im Miniclub austoben. Die all inklusive Verpflegung bietet in 5 verschiedenen Restaurants reichhaltige Buffets und a la carte Menüs an.

Sensimar Minos Palace
Das 4*+ Hotel liegt auf einer Landzunge und bietet einen spektakulären 360° Meerblick und viel Raum für Ruhe und Erholung. Zum Sonnenbaden laden die lauschigen Plätze auf den Badeplateaus mit  Privatsphäre ein. Noch mehr „Zeit zu zweit“ bieten die Suiten mit Privatpool und Jacuzzi auf der Terrasse. Zu den Mahlzeiten bedienen Sie sich an den reichhaltigen Buffets, die keine Wünsche offen lassen. Der kleine malerische Ort Agios Nikolaos, ist in 20 Minuten zu Fuß entlang des Wassers zu erreichen.

Meine Empfehlung: Erkunden Sie die Insel mit einem Mietwagen. So sind Sie flexibel und können die Landschaft in aller Ruhe erkunden und genießen

Gerne stehe ich Ihnen für weitere Tipps und Informationen zur Verfügung.

Finden Sie hier weitere Angebote für Ihren Kreta Urlaub

Reise Suchen & Buchen

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie mich:

reisebuero.bielefeld@galeria.de

Rafael Czaplewski